Die Qual der Wahl

nihil.obstat

Oder – was machen wir am Sonntag?

Die Angie wird wohl hinterher wieder sein. Nun die Frage wen wählen – taktisch wählen, alles eine Frage der Wahltaktik:

Wenn wir den Guido wählen und er machts mit Angie (was unwahrscheinlich ist), dann wird der zu hochprozentig werden und somit den Hang zum Übermut lausleben wollen.

Wählen wir den Fränkieboy? Hmm, das ginge nur, aber nur dann wenn’s ‘ne die große Koalition bleiben soll. Denn für so ne Linke Nummer (ne Numemr mit den Linken) würde ich meine Stimme nicht hergeben wollen.

Hmm wählen wir die Angie? Könnte man machen. Aber mit wem soll sie’s dann machen? Eine Überhängende Madatsregierung mit Guido? – Minimale Mehreiten – ständiger Kampf – die müßten die bei jeder Abstimmung erstmal in den Keller gehen und 20 mal probieren ob auch noch so stimmen wie gedacht. Das ist natürlich problematisch, angesichts der Tatsache, daß nach der Wahl einiges zu tn gibt nicht wirklich färderlich.

Was die Mehrheitsverältnisse angehe, wäre die große Kolaition nicht schlecht die nicht dauernd schaun wie’s ausgeht, was jedoch die Inhlate angeht … wird das ganze unspektakulär (würde es bei den anderen auch), aber auch ein zähes Ringen, mit dem Vorteil eine breite Mehrheit in der Mitte zu haben.

Würde es also die große Koalition, dann könnte man ja auch wieder Guido wählen – denn gegen die große Koalition kann man schon ne ordendliche Opposition gegen stellen.

Was machen wir mit den Grünen? Na ja so ein bißchen sind die überholt. Heutzutage macht doch jeder in Grün, wir reeduzieren den CO2 Verbrauch – die einen mehr, die anderen noch mehr. Jede der Parteien ist heute grün, so haben die grünen Grünen quasi ihr Spielfeld verloren. Hmmm da würde meine Stimme sicher besser als bei den Linken aufgehoben sein … aber so richtig gut …. keine Ahnung.

Die Qual der Wahl

Na wählen werden wir gehen … mal sehen wen?

–> Ja ich bin ein unentschlossener, wobei mich das äußerst spektakuläre Wahlduell nicht abgeschreckt hat ;-)

Imprimatur: nihil.obstat


Hinterlasse einen Kommentar